Projekt+Verlag Dr. Erwin Meißler

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Jammerbock I - von den Anfängen bis 1918

Bücher und Broschüren > Jammerbock


Rund 150 Jahre bestand der Schießplatz Jüterbog. Die dazugehörige Garnison war unter verschiedener Flagge eine der bedeutendsten in Deutschland.

Seit dem Abzug der letzten russischen Truppen 1994 und dem Desinteresse der deutschen Bundeswehr am Standort hat diese Geschichte scheinbar ihren Abschluß gefunden. In einer mehrbändigen Ausgabe wird der Militärgeschichte Jüterbogs rückblickend gedacht. In Anspielung auf den Stadtnamen Jüterbog nannte die Truppe den Ort „Jammerbock“, was hiermit zum Buchtitel des I.Bandes wurde.

Im ersten Band JAMMERBOCK I wird beschrieben warum gerade Jüterbog zu einer Militärstadt wurde.

Die vom Militär genutzten Liegenschaften werden  in ihrer Chronologie ebenso dargestellt, wie die hier basierten Verbände und Dienststellen.

Es wird aufgezeigt, welche hervorragende Rolle die Artillerie und ihre Schießschulen hatten bei der Entwicklung einer Luftwaffe und zugleich der Flak.

Auch die Eisenbahnpioniere mit ihren zahlreichen technischen Innovationen nehmen einen großen Raum ein.

Das Spektrum reicht von den Kampfverbänden über das Lazarettwesen bis hin zu Versorgungsdepots und Militärbauverwaltungen...

Henrik Schulze

Jammerbock I
von den Anfängen bis 1918

358 Seiten, 264 Abb. und Fotos,
21 Karten, 9 Schemata

1.000 g, 17x24 cm

ISBN 978-3-932566-74-5
Preis 22,50 EUR


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü